News

Mercedes-Benz und smart siegen beim „Firmenauto des Jahres“

Aus Europas größtem Praxistest, in dem 250 Fuhrparkmanager entschieden haben, gehen Mercedes-Benz und smart als Sieger hervor. Das sparsamste Oberklasse-Modell der Welt, der Mercedes-Benz E 300 BlueTEC HYBRID, überzeugte die Tester mit Rekordwerten bei der Effizienz von 4,2 l Diesel/100 km und 109 g CO2/km sowie gleichzeitig mehr Drehmoment und Leistung. Sein modulares Hybrid-Konzept mit Lithium-Ionen Batterie verlangt keine Einschränkungen des Platzangebotes und bietet ein besonderes Fahrerlebnis dank Start/Stopp, Rekuperation, Boost-Effekt, rein elektrischem Fahren und Segeln.

Bei den Kleinen und Kompakten Vans siegte die Mercedes-Benz B-Klasse, die als erstes Fahrzeug der Neuen Kompakten von Mercedes-Benz im letzten Jahr in den Markt gestartet ist. Konzeptionell wie technologisch steht die B-Klasse für ein neues Kompaktklasse-Zeitalter bei Mercedes-Benz. Vierzylinder-Otto- und Dieselmotoren mit Direkteinspritzung und Turboaufladung, Doppelkupplungsgetriebe und Schaltgetriebe stehen als Antriebsprogramm zur Verfügung. Eine Vielzahl neuer Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer. Gegenüber dem Vorgänger konnten die Verbrauchswerte der B-Klasse um bis zu 21 Prozent gesenkt werden.

Bei den Minicars siegte der smart fortwo electric drive, der seit dem 12. Juni im Handel bestellbar ist. Mit der Markteinführung des neuen smart fortwo electric drive bekommen Kunden künftig noch mehr Fahrspaß auf gewohnt kompaktem Raum – und das bei Null Emissionen während der Fahrt. Der smart fortwo electric drive beschleunigt mit seinem 55 kW-starken Elektromotor in 4,8 Sekunden von 0 auf 60 km/h und macht mit einer Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h auch auf der Stadtautobahn Spaß. Die 17,6 kWh starke Batterie bringt den urbanen Zweisitzer auf 145 Kilometern lokal emissionsfrei durch den Stadtverkehr.

Die Mercedes-Benz M-Klasse belegte bei den Großen SUV ebenfalls einen Spitzenplatz. Sie überzeugt unter anderem mit einer ausgezeichneten Energieeffizienz. Im Durchschnitt benötigen die neuen Modelle 25 Prozent weniger Kraftstoff als die Vorgänger. Verbrauchs-Champion ist der ML 250 BlueTEC 4MATIC, der sich mit einem NEFZ-Verbrauch von 6,0 l/100 km (158 g CO2/km) begnügt.

250 Fuhrparkmanager haben vom 26. bis 28. Juni die Firmenautos des Jahres 2012 gewählt. Bei Europas größtem Praxis-Vergleichstest rund um den Europapark Rust fuhren und bewerteten die Fuhrparkprofis 66 Modelle in neun Kategorien, darunter Elektro- und Hybridfahrzeuge. Die Flottenmanager bewerteten neben Fahrverhalten und Komfort insbesondere die Wirtschaftlichkeit des Autos. Dazu legten sie mit 132 Testwagen auf rund 1.500 Testfahrten etwa 30.000 Kilometer zurück. 100 Vertreter der Automobil- und Fuhrparkbranche verfolgten am Abend des 28. Juni die feierliche Prämierung im Europapark Rust. Den Preis verliehen die Fachzeitschrift FIRMENAUTO und die Sachverständigenorganisation DEKRA.

Quelle: Daimler AG

 

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pingbacks & Trackbacks

  1. Deutscher Auto Blogger Digest vom 02.07.2012 › "Auto .. geil"