News

Letzte Härtetests für den Elektro-smart

Und schon wieder zitiere ich von bild.de. Ich schäme mich ein bisschen, aber die Jungs scheinen Gefallen am smart gefunden zu haben.

So begleitete ein BILD-Reporter die letzten Tests des smart fortwo electric drive in Südafrika. Hier werden vor allem Hitzetests durchgeführt, hier ist von über 40 Grad Celsius die Rede. Extreme Temperaturen sind gerade für Akkus ein großes Problem, aber smart sorgt hier mit einer Wasserkühlung für Abhilfe.

Die Testfahrten ergaben, dass die 17,6 kWh Batterie bei „normaler Fahrt“ 11,4 KWh auf 100 Kilometer verbraucht, also eine Reichweite von ca. 150km besitzt. Gibt man dem Kleinen allerdings die Sporen, schnellt der Verbrauch auf bis zu 22,5 kWh, dann reicht die Ladung keine 100km weit. Wenn dann noch wie bei uns die Heizung auf vollen Touren läuft, und man am Ende sogar noch das Radio einschaltet, war es dass mit den schöngerechneten Reichweite-Zahlen. Und für dieses Vergnügen zahlt man ca. 1/3 mehr als für einen Verbrennungsmotor. Daher wird der electric drive wohl eher für absolute Kurzstreckenfahrer interessant sein, zumal der Aufbau der Infrastruktur von Ladestationen doch sehr schleppend anläuft.

Zurück zum Thema, der Reporter ist absolut begeistert vom Elektro-smart.

Quelle: bild.de

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.