News

2. Blogger Road Trip – Erster Tag

Der 2. Blogger Road Trip ist heute morgen gestartet. Als Treffpunkt wurde im letzten Moment die André Citroën Straße in Köln genannt, somit war auch endlich die Frage geklärt, welche Autos wir fahren werden. Am Treffpunkt angekommen, wurden wir von einem DS4, einem DS5 und einem C5 begrüßt. Nach kurzem Auslosen war klar, dass ich den ersten Tag mit dem C5 verbringe. Pro Autos waren zwei Blogger eingeteilt, so dass jeder einige Stunden fahren konnte.

 

Hier wurde auch unser erstes Ziel bekannt gegeben: Spa-Francorchamps. Von Köln aus grad eine Stunde entfernt, also nix wie los. An der Strecke angekommen, haben wir direkt die belgische Gastfreundschaft kennengelernt. Leider hatten wir keine Chance auf einen Parkplatz zu fahren, auf dem man ansatzweise die Strecke sehen konnte, um ein paar Fotos zu machen. Nach kurzer Suche haben wir eine weitere Nette Foto-Location finden können.

Nächstes Ziel: Frankreich -Ouistreham. Glücklicherweise wurden wir von Vodafone mit Routern ausgestattet, so dass ich schnell Wikipedia befragen konnte. Unser Ziel liegt am Ärmelkanal in der Normandie. Mal schnell 600 km runterschrubben, kein Problem? Durch die rigorosen Geschwindigkeitsbegrenzungen in Belgien und Frankreich kann sich so eine Strecke doch ziemlich ziehen. Freie Fahrt für freie Bürger – hier nicht. Wir wurden belohnt mit schönen Landschaften, die man bei 130 km/h auch angemessen genießen kann.

 

Gefühlte 653 Mauthäusschen später kamen wir dann in Ouistreham an. Schnell Klamotten ins Zimmer, welches wirklich gut ist, und ab Essen. Natürlich haben wir uns mit der Landesküche auseinandergesetzt und sind in einer Pizzeria gelandet. Hier hat uns Björn auch das Ziel für morgen bekannt gegeben. Ich möchte es noch nicht verraten, aber es war eine ziemliche Überraschung. Wir werden morgen richtig Kilometer runterschrubben in der Hoffnung, noch bei Tageslicht anzukommen. Also heißt es jetzt schnell ab ins Bett, morgen ist um 6 Uhr Frühstück angesagt.

Morgen bin ich übrigens den ganzen Tag mit dem Citroën DS4 unterwegs. Ich beschränke mich erstmal auf Tagesberichte, die Artikel über die Autos folgen bald, versprochen. Hier noch mal einen Eindruck, Autoblogger bei der „Arbeit“.

 

Hier noch mal alle Fotos des 1. Tages: