Allgemein

[UPDATE] „smart add-on“ oder: Die Wiederbelebung von „smartmove & more“

Ab Ende November ist es soweit: smart lässt sein längst vergessen geglaubtes Mobilitätskonzept wieder aufleben.

Bei der Einführung des smart im Jahr 1998 stand nicht das Fahrzeug im Mittelpunkt der Marketingaktivitäten, sondern sein umfassendes Mobilitätskonzept. Jeder smart Besitzer erhielt mit der Auslieferung seines Fahrzeuges die „smartmove & more“ Karte, mit der man Car-Sharing nutzen, bei AVIS vergünstigt größere Fahrzeuge mieten konnte, in Parkhäusern zum günstigen Preisen auf speziellen 3m Parkplätzen parken durfte und auf Fähren oder Autoreisezügen lediglich den Motorradpreis für den smart zahlen musste. Sogar Autowäschen bei Jet Tankstellen zum halben Preis gehörten dazu.

Als smart Fahrer der ersten Stunde habe ich diese Möglichkeiten noch nutzen können, aber innerhalb kurzer Zeit fielen sämtliche Vergünstigungen weg, das Mobilitätskonzept geriet in Vergessenheit. Nur die Karte mit Fahrgestell- und Mitgliedsnummer erinnert noch daran.

 

 

Scheinbar besinnt sich smart wieder auf seine alten Werte und führt das Mobilitätskonzept in einer überarbeiteten Variante wieder ein. Der Name ist neu, die Partner andere, die Idee gleich.

Mit smart add-on bietet smart seinen Kunden zunächst drei Mobilitätsdienste:

1. smart add-on parking – in Zusammenarbeit mit APCOA:

· 15% Rabatt auf die Parkgebühr
· Kostenloser Micro-Funkchip für automatische Schrankenöffnung bei Ein- und Ausfahrt
· Abbuchung der Parkgebühren bequem vom Konto, Online-Übersicht für volle Kostenkontrolle
· Einfahrt & Parken mit dem smart jederzeit möglich, auch wenn „Besetzt“ angezeigt wird

 

2. smart add-on sharing – mit car2go:

· Kostenfreie car2go Registrierung für smart Fahrer
· Abrechnung im Minutentakt, ohne Vertragsbindung und Mindestmietdauer
· Tanken, Parken, Versicherung und Reinigung inklusive

 

3. smart add-on renting – in Zusammarbeit mit Europcar:

· 20% Rabatt auf die Fahrzeug-Miete
· gratis Nutzung des „Privilege Ready Service“ für schnellere Abholung und schnelle Fahrzeugrückgabe
· Garantierte Reservierung des gebuchten Fahrzeuges
· Fahrzeug-Upgrade bei häufiger Nutzung

 

Aus unserer Sicht ist es wirklich lobenswert, was smart seinen Kunden da anbietet. Vor allem die Einfahrt in volle Parkhäuser ist unschlagbar – wer am Wochende schonmal in einer Stadt wie z.B. Frankfurt unterwegs war, weiß diese Regelung zu schätzen. Aber auch das vergünstigte Mieten größerer Fahrzeuge ist ein echter Vorteil, ebenso die Nutzung von Car Sharing in fremden Städten.

Bleibt zu hoffen, daß smart add-on als ein dauerhaftes Konzept geplant ist.

Im November wird das neue Angebot freigeschaltet, man kann sich dann für die Teilnahme unter

www.smart.com/add-on

registrieren.

Derzeit ist unter der Adresse der Flyer mit weiteren Infos hinterlegt. Sobald die Seite freigeschaltet wird, informieren wir euch hier darüber.

 

Update:

die Services stehen ab sofort bereit, die Anmeldung kann erfolgen.

Hier geht es zur add-on Produktseite mit detaillierten Informationen: www.smart.com/add-on

Von dort aus wird man zu den jeweiligen Kooperationspartnern weitergeleitet:

smart add-on parking  – in Zusammenarbeit mit APCOA

smart add-on sharing – mit car2go

smart add-on renting  in Zusammarbeit mit Europcar


 

Tags:

Discussion

3 responses to ‘[UPDATE] „smart add-on“ oder: Die Wiederbelebung von „smartmove & more“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.