smart SUV Concept auf der IAA 2021 in München

Während die Kleinwagenmarke smart den aktuellen smart EQ forfour im Dezember 2021 auslaufen lässt, läuft der zweisitzige smart EQ fortwo noch bis ins Jahr 2023. Zeit also, vorab schon mal einen Ausblick auf die Zukunft der Marke zu bieten – mit dem smart SUV Concept.

Das Showcar von smart auf der IAA Mobility 2021 zeigt einen ersten Ausblick auf das kommende Serienmodell, welches später in Zusammenarbeit mit dem Partner Geely ab (voraussichtlich) 2022 schon zum Kunden rollen sollte. Das Modell selbst basiert auf der SEA-Hightech Plattform (Sustainable Experience Architecture) des chinesischen Partners.

Das Fahrzeug bietet Platz für fünf Personen und verfügt über einen e-Heckmotor mit über 200 PS, welcher mittels einer Lithium Ionen Batterie – positioniert im Unterboden – gespeist wird.

Optisch zeigt das Concept bereits jetzt einen groben Blick, in welche Richtung die Kleinwagenmarke smart in den kommenden Jahren sich bewegen wird. Auch wenn viele Elemente im Showcar für die IAA Mobility 2021 so nicht in Serie zu erwarten sind, wird sich das Serienmodell wohl optisch deutlich an dem nun gezeigten Modell halten.  Das man die gegenläufig öffnenden Türen mit fehlender B-Säule aber so in die normalen Produktion bringen wird, kann jedoch stark bezweifelt werden.

Produziert wird das Modell in China, das Design steuern die Stuttgarter zu. Als Markt zielt man mit dem e-Modell nicht nur China ab, sondern auch auf Europa.

Dieser Beitrag wurde zuerst veröffentlicht auf: MBpassion.de

Veröffentlicht von Martin Baitinger

Martin ist Blogger bei smartpit.de und diversen anderen Blogs. Gründer der smart forfour Community 44forum.de und smart enthusiast der ersten Stunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.