2. Blogger Road Trip – Tag 2

Tag 2 des Blogger Road Trips begann bereits um 6 Uhr morgens am Frühstückstisch. Sechs mehr oder weniger ausgeschlafene Blogger (plus Björn als Organistator) bereiteten sich auf eine lange Tour nach Nizza vor. Unser Tagesziel: Die Kleinigkeit von 1.200 Kilometer vom Ärmelkanal zum Mittelmeer zurückzulegen, um pünktlich zum Sonnenuntergang in Nizza anzukommen. Falls wir das Ziel pünktlich erreichen, wären super Fotos sicher.

Ich war am 2. Tag mit dem Citroën DS4 unterwegs, die Berichte über die Autos folgen noch. Nur schon einmal soviel, der DS4 war der einzige Schaltwagen im Starterfeld. Obwohl ich auf solchen Strecken eigentlich lieber nen Automatik-Wagen fahre, hat der DS4 viel Spaß gemacht.

Unser erstes Etappenziel hieß Paris. Wir hatten keine Zeit, Paris zu besichtigen, aber zumindest sind wir auf der Stadtautobahn durchgefahren, so dass wir den einen oder anderen Blick erhaschen konnten. Weiter ging es über Lyon durch französische Pampa Landschaften, die Fahrt war recht ereignislos.

Das Mautsystem in Frankreich ist im Übrigen eine Katastrophe. Es ist mir nicht ganz klar geworden, nach welchem System hier vorgegangen wird. Mal wird im Voraus für einen Streckenabschnitt bezahlt, mal zieht man sich ein Ticket und wird nach einigen Kilometern anhand des Tickets abkassiert, mal kann man bar bezahlen, mal nur mit Kreditkarte, usw. Hat auf jeden Fall ziemlich genervt, und auch einiges an Zeit gekostet.

Pünktlich zum Sonnenuntergang erreichten wir Nizza und parkten wir die drei Wagen direkt am Strand und wurden mit einer tollen Fotoszenerie belohnt. Meine Fotos wirken eher dilletantisch im Vergleich zu den Bildern der anderen. Schaut also auch bei den anderen Blogs mal vorbei, ich habe sie weiter unten aufgelistet.

 

Nach dem kurzen Check-In im Hotel sind wir direkt zum Hafen gefahren, um etwas zu essen. In Schlagdistanz zu einer Jacht mit Heli-Landeplatz haben wir dann den Abend ausklingen lassen. Zurück ins Hotel und Augen zu, Tag 3 sollte ähnlich früh beginnen.

Was wäre ein Blogger Road Trip, wenn nicht immer irgendjemand mit einer Foto- oder Videokamera rumrennt. Hier erlebt ihr einige Impressionen vom 1. und 2. Tag.

Und hier noch die Blogs der anderen Teilnehmer:

Daniel von xyonline.de

Peter von billigstautos.com

Mario von autoaid.de

Tom von 1300ccm.de

Camillo von worldtravlr.net

Und natürlich unser Organisator Björn von mein-auto-blog.de

8 Antworten auf “2. Blogger Road Trip – Tag 2”

  1. […] meinte, wir würden ihn danach hassen. Rund 1.200 Kilometer in 12 Stunden standen auf dem Programm. David saß im DS4 mit Schaltgetriebe, während wir diese Strecke mit dem C4 […]

    Antworten

  2. […] SMARTpit2. Blogger Road Trip – Tag 2Tag 2 des Blogger Road Trips begann bereits um 6 Uhr morgens am Frühstückstisch. Sechs mehr oder weniger ausg… […]

    Antworten

  3. […] mit Lustig, Lifestyle und Lustobjekten. Her mit den eigentlich langweiligen Familienbombern,… Blogger Road Trip – Tag 2 | SmartPit.dehttps://www.smartpit.de/2-blogger-road-trip-tag-2/Verwandte Artikel:2. Blogger Road Trip In 22 […]

    Antworten

  4. […] dritte und letzte Tag des 2. Blogger Road Trips begann wie der zweite – sehr früh. Da einige von uns am Montag arbeiten mussten, wollten wir rechtzeitig zuhause […]

    Antworten

  5. […] zweite Blogger Road Trip ist gestartet von Sebastian –  Wir nähern uns dem Ziel von Peter –  2. Blogger Road Trip von David –  Citroen Blogger Road Trip von Bjoern –  Mein 2. Tag beim Blogger Road Trip mit Citroen von Tom […]

    Antworten

  6. […] Artikel zum zweiten Tag des Blogger Road-Trips von David Hofmann auf smartpit.de […]

    Antworten

  7. […] Bjoern Habbeger hatte ebenfalls den gleichen Testwagen, der im Übrigen auch die Recken beim Citroen Blogger Trip begleitet hat. In der nachstehenden Galerie gibt es dann noch einige […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.