smart #1: Ein Name ohne Historie?

In unserem letzten Artikel haben wir über die Vorserientests des neuen sogenannten smart #1 der von Geely in China produziert wird berichtet. Jetzt fragt sich die eingefleischte smart-Gemeinde natürlich berechtigt smart #1? Was hat es denn mit diesem Namen auf sich?

Bei smart sagt man dazu folgendes:

Mit der Verwendung des „#”-Symbols und seiner Kombination mit einer Zahl hat smart einen unverkennbaren Familiennamen für seine neue Generation vollelektrischer Fahrzeuge definiert. Das „#”-Symbol, das heute oft für Trendthemen in den sozialen Medien verwendet wird, erinnert an Trendsetter im digitalen Raum – und passt zu smart: Seit der Vorstellung des ersten Serienfahrzeugs auf der IAA 1997 strebt smart nach Innovation und bleibt ein Trendsetter in der Automobilindustrie. 

Ganz spannend finde ich die Erwähnung der Vorstellung des ersten Serienfahrzeugs auf der IAA im Jahr 1997. Denn hier geht man auf die Historie der Marke ein. Spätestens bei der Namensgestaltung des neuen “China smart” wie er im Volksmund gerne genannt wurde, hat man allerdings jeden Bezug zur Historie der Marke verloren.

Die bisherigen Modelle begannen meistens mit einem “for…” z.B. der fortwo oder forfour. Auch das Konzept zu einem SUV aus der Vergangenheit fügte sich entsprechend ein mit dem formore. Diese Idee hat man wohl für den neuen smart komplett über Bord geworfen.

Aber der Höhepunkt kommt ja erst noch, wie kann man denn den insgesamt sechsten smart den man als Serienmodell vorstellt nach 450, 451, 452, 453 und 454 denn auf einmal smart #1 nennen? Als Sondermodell zur Markteinführung würde ich mir den Namen noch gefallen lassen, aber als Modellnamen?

verschiedenste Modelle aus der smart Historie bei der smart times 2017 in Salou

Es gibt für mich nur einen “smart 1” und das war bzw. ist der smart fortwo der Baureihe 450 zur Markteinführung 1998 auch bekannt als smart fortwo limited/1. Wie man 24 Jahre später auf die Idee kommt dass es einen neuen ersten smart gibt? Ich weis es leider nicht. Entweder leugnet man die Historie der Marke oder man feiert sich mit dem neuen Modell aus dem Joint Venture mit Geely so sehr, dass man einfach alles andere vergessen hat.

Der erste smart “smart fortwo limited/1” neben dem letzten smart der Baureihe 450 “fortwo edition red”

Die zweite Frage die mir sofort in den Kopf schießt, wie heisst denn dann der neue 2-Sitzer der später auf das aktuell vorgestellte Modell aus dem B-Segment folgen soll? smart#2?

Ihr merkt schon worauf ich hinaus will, weder ist der Name aus strategischer Sicht für kommende Modelle sinnvoll, noch ehrt er in irgendeiner Form die Vergangenheit der Marke.

PS: Spätestens wenn man dann beim smart#21 ankommt, wird es wieder interessant, den gab es nämlich schon.

Schade dass der neue smart so mit der Historie der Marke umgeht, denn nach ganz viel Kritik die das neue Modell in den letzten Monaten einstecken musste, lesen sich die ersten Fakten doch garnicht so schlecht:

  • Heckantrieb mit über 200 PS per Asynchronmaschine (ASM)
  • Zwei Batteriegrößen bis über 60 kWh (430 km WLTP Reichweite)
  • Kleiner Frunk, DC-Schnelladung (5 auf 80 % unter 30 Minuten)
  • Infotainment vom Zulieferer ECARX (Geely Tochterunternehmen)
  • Premiere im 1. Halbjahr 2022, Pre-Order geplant, Verkaufsstart Ende 2022

Ich hoffe der neue smart kann zur Markteinführung mehr überzeugen als aktuell mit seinem Namen.

Veröffentlicht von Martin

Martin ist Blogger bei smartpit.de und diversen anderen Blogs. Gründer der smart forfour Community 44forum.de und smart enthusiast der ersten Stunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.