2. Blogger Road Trip – Erster Tag

Der 2. Blogger Road Trip ist heute morgen gestartet. Als Treffpunkt wurde im letzten Moment die André Citroën Straße in Köln genannt, somit war auch endlich die Frage geklärt, welche Autos wir fahren werden. Am Treffpunkt angekommen, wurden wir von einem DS4, einem DS5 und einem C5 begrüßt. Nach kurzem Auslosen war klar, dass ich den ersten Tag mit dem C5 verbringe. Pro Autos waren zwei Blogger eingeteilt, so dass jeder einige Stunden fahren konnte.

 

Hier wurde auch unser erstes Ziel bekannt gegeben: Spa-Francorchamps. Von Köln aus grad eine Stunde entfernt, also nix wie los. An der Strecke angekommen, haben wir direkt die belgische Gastfreundschaft kennengelernt. Leider hatten wir keine Chance auf einen Parkplatz zu fahren, auf dem man ansatzweise die Strecke sehen konnte, um ein paar Fotos zu machen. Nach kurzer Suche haben wir eine weitere Nette Foto-Location finden können.

Nächstes Ziel: Frankreich -Ouistreham. Glücklicherweise wurden wir von Vodafone mit Routern ausgestattet, so dass ich schnell Wikipedia befragen konnte. Unser Ziel liegt am Ärmelkanal in der Normandie. Mal schnell 600 km runterschrubben, kein Problem? Durch die rigorosen Geschwindigkeitsbegrenzungen in Belgien und Frankreich kann sich so eine Strecke doch ziemlich ziehen. Freie Fahrt für freie Bürger – hier nicht. Wir wurden belohnt mit schönen Landschaften, die man bei 130 km/h auch angemessen genießen kann.

 

Gefühlte 653 Mauthäusschen später kamen wir dann in Ouistreham an. Schnell Klamotten ins Zimmer, welches wirklich gut ist, und ab Essen. Natürlich haben wir uns mit der Landesküche auseinandergesetzt und sind in einer Pizzeria gelandet. Hier hat uns Björn auch das Ziel für morgen bekannt gegeben. Ich möchte es noch nicht verraten, aber es war eine ziemliche Überraschung. Wir werden morgen richtig Kilometer runterschrubben in der Hoffnung, noch bei Tageslicht anzukommen. Also heißt es jetzt schnell ab ins Bett, morgen ist um 6 Uhr Frühstück angesagt.

Morgen bin ich übrigens den ganzen Tag mit dem Citroën DS4 unterwegs. Ich beschränke mich erstmal auf Tagesberichte, die Artikel über die Autos folgen bald, versprochen. Hier noch mal einen Eindruck, Autoblogger bei der “Arbeit”.

 

Hier noch mal alle Fotos des 1. Tages:

 

2. Blogger Road Trip

In 22 Stunden geht es los, der 2. Blogger Road Trip startet. Worum gehts? Das Motto der Road Trips lautet: 3 Autos, 6 Blogger, 3 Tage, 3.000 Kilometer. Die Idee entstand aus der Tatsache, dass bei Fahrveranstaltungen der Hersteller häufig Hotel und Buffet einen größeren Stellenwert haben als das Auto. Also startete Björn von mein-auto-blog.de das ambitionierte Projekt, er organisiert die gesamte Tour samt Fahrzeuge, Hotels, Internetzugang und Reiseverpflegung. Das Ziel der Touren ist, die Autos wirklich kennenzulernen und länger als ein paar Stündchen zu bewegen. Das “Abfallprodukt” der Tour ist eine Menge Spaß für die beteiligten Blogger.

Spannend wird die Tour auf Grund der Tatsache, dass die beteiligten Blogger vorher weder wissen, wo es hin geht, noch, welche Autos gefahren werden. Beim 1. Blogger Road Trip wurden die Teilnehmer also nach Stuttgart gelotst und durften drei Porsche für ein Wochenende bewegen, wir haben bereits hier darüber berichtet.

Der Neid stand mir ins Gesicht geschrieben, es gibt sicher schlechtere Zeitvertreibe, als ein Wochenende mit einem Porsche durch Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein und die Schweiz zu gondeln. Nun, beim zweiten Blogger Road Trip habe ich die Ehre, zum Teilnehmerfeld zu gehören. Treffpunkt ist Freitag morgens in Köln. Das waren dann schon alle Informationen, die wir haben.

Um die Tour zu verfolgen empfehle ich euch, die Facebook-Seite des Blogger Road Trips zu liken, ich werde natürlich auch auf der smartpit-Seite auf Facebook, bei Twitter und unserer Google+ Seite Infos raushauen.

Da der 1. Blogger Road Trip einschlug wie eine Bombe, gibt es bereits Überlegungen, auch Road-Trips mit Nicht-Bloggern zu unternehmen. Sobald es dazu weitere Infos gibt, geben wir euch natürlich Bescheid.

Heute Abend heißt es dann für mich erstmal Sachen packen. Da aber in einem Radius von 1.500 km um Köln so ziemlich jede Klimazone möglich ist, landet wohl der halbe Kleiderschrank im Koffer. 😉

1. Blogger-Road-Trip

Letztes Wochenende war es soweit, der erste Blogger-Road-Tripp hat die Straßen unsicher gemacht. Ausgestattet mit Porsche 911 Cabrio, Boxster S und Panama ging es für sechs Blogger von Deutschland über Österreich, Italien Liechtenstein und die Schweiz.

Organisiert von Björn wurden die beteiligten Blogger bis zum Start im Unklaren über Strecke und Fahrzeuge gelassen. Das Motto lautete: 6-7 Blogger, 3 Autos, 3 Tage, 3.000 Kilometer! Ohne großen Schnickschnack sollten die Autos einfach erfahren werden. Und die Resonanz war sehr sehr gut, die Jungs hatten viel Spaß. Natürlich keine Kunst, mit nem Porsche durch 5 Länder cruisen sollte wohl niemanden langweilen. Gerade wegen der bereitgestellten Fahrzeuge bin ich grün vor Neid.

Bei rad-ab.com, autophorie.de und passiondriving.de könnt ihr die ersten Berichte nachlesen, weitere Berichte werden wohl nach und nach folgen.

Die tolle Nachricht: In zwei Wochen darf auch ich beim 2. Blogger-Road-Trip teilnehmen, auch hier sind Autos und Strecke noch vollkommen unbekannt. Ich werde möglichst viel von unterwegs berichten, schaut euch auch mal die Facebook-Seite des Blogger-Road-Tripps an, da gibts weitere Infos.

AMI 2012 in Leipzig

Entgegen meiner Ankündigung bin ich aus terminlichen Gründen nun doch nicht bei der AMI in Leipzig. Damit euch allerdings von der Messe nix entgeht, klickt euch einfach mal durch meine Blogroll auf der rechten Seite, die meisten dieser Blogs sind natürlich auf der AMI vertreten, und so langsam kommen die ersten Berichte rein.

Bodensee smart tour 2012

Jährlich treffen sich smart-Fahrer zur Bodensee-smarttour, um mit über 300 weiteren smarts eine Tour rund um den Bodensee zu unternehmen. Auch dieses Jahr findet die Tour wieder statt, am 09.06.2012 geht es mit geänderter Streckenführung wieder los.

Die Bodensee-smarttour findet nun bereits im elften Jahr statt, dieses Jahr werden sogar zwei Fährfahrten über den Bodensee angeboten. Eine Fähre davon wird sogar als smart-Sonderfähre deklariert.

Falls ihr Interesse habt, an der Tour teilzunehmen oder weitere Informationen sucht, schaut auf www.bodensee-smarttour.de vorbei, da gibt es alle Informationen, die ihr benötigt. Wir werden nicht daran teilnehmen, da wir vermutlich am Wochenende davor auf der AMI in Leipzig sind, haben wir unser Reisebudget für den Juni bereits aufgebraucht. Falls ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, die Kollegen von blog.mercedes-benz-passion.com werden an der smarttour teilnehmen und darüber berichten.

mein-auto-blog.de verlost Cap mit Original Sebastian Vettel Autogramm

Na, gibts hier Fans von Sebastian Vettel, Red Bull Racing oder der Formel 1? Dann schaut schnell auf mein-auto-blog.de vorbei, Bjoern verlost dort tatsächlich eine nagelneue, ungetragene Cap mit einem echten Autogramm von Sebastian Vettel.

Sebastian Vettel hat die Formel 1 in den letzten 2 Jahren dominiert wie Schumi zu seinen besten Zeiten. Diese Saison begann etwas holprig, aber so langsam fahren Red Bull und Vettel in die Erfolgsspur zurück. Vettel hat dieses Jahr die Chance, den Titel-Hattrick voll zu machen. Also seht die Cap nicht nur als Fan-Accessoire, das Ding wird als Sammlerstück irgendwann richtig viel Wert sein.

Kommentiert den Beitrag auf mein-auto-blog.de, Bjoern verlost die Cap dann unter allen Kommentaren. Die Verlosung läuft noch bis zum 31. Mai, der Gewinner wird am 01. Juni bekannt gegeben.

Also macht mit und sichert euch die Chance auf die Cap.

smart ist “car of the week”

Lisa, nach eigenem Bekunden eine “car-addict” besitzt offensichtlich die größte Spielzeugauto-Sammlung aller Zeiten. Und so wie wir jeden Freitag den smart der Woche küren, wählt sie jede Woche das “car of the week” aus. Und diese Woche ist es smart geworden.

Auch wir haben Spielzeug-smarts

In ihrem Blog-Eintrag geht sie kurz auf die Entstehungsgeschichte von smart ein und schreibt auch über ihre emotionale Bindung zu smart. Das erste Auto, das sie jemals gefahren ist, war ein blauer smart fortwo Cabrio. Ich denke, man kann es schlechter treffen. Das erste Auto, das ich bewegt habe (damals noch ohne Führerschein), war ein himmelblauer Trabbi.

Bevor ich hier in Erinnerungen abschweife, schaut mal in Lisas Blog rein, da gibts immer was zu sehen.

smart times 2012 – Update

Wir haben ja hier bereits darüber berichtet, SmartPit.de wird an den smart times 2012 in Antwerpen vom 23.08.2012 bis 26.08.2012 teilnehmen.

Der Urlaubsantrag ist gestellt, das Hotel reserviert, und nun haben wir auch Tickets für die smart times.

Wer sich ebenfalls schon jetzt Tickets sichern möchte, sollte mal auf der smart times 2012 Facebook-Seite vorbeischauen. Dort können die Tickets gesichert werden, als Dankeschön gibts ein kleines Welcome Pack.

Wir freuen uns schon sehr auf die 4 Tage, um die Vorfreude noch zu steigern, hier noch ein Teaser-Video.

HowTo-Videos von smart USA

Ich bin gerade über eine Video-Liste bei YouTube gestolpert, in der smart USA How-To-Videos zeigt. Wie stelle ich die Uhr um, wie öffne ich die Service-Klappe vorn, usw. usw.

 

Bisher ist nicht die riesige Offenbarung dabei, aber vielleicht für den einen oder anderen trotzdem hilfreich.

Hier gehts zur Video-Liste.

Wer wirkliche Bastel-Tipps und Anleitungen sucht, ist bei evilution.co.uk besser aufgehoben, wir haben hier bereits über die Seite berichtet.

 

[Gerücht] car2go startet auch in Berlin

car2go soll laut Berichten von blog.mercedes-benz-passion.com nun auch in Berlin starten. Wie wir ja hier und hier schon berichteten, baut Daimlers Tochter car2go gerade fleißig aus, nun also auch die Hauptstadt.

Genau wie in Düsseldorf stößt car2go durch  driveNow von BMW und Sixt auf bereits vorhandene Konkurrenz, man scheue sich vor Konkurrenz nicht, sagte der Pressesprecher.

Genaue Infos sollen heute erst im Laufe des Tages kommen, es ist aber die Rede von der bislang größten Flotte. Ob auch hier ausschließlich smart fortwo electric drive zur Verfügung gestellt werden, oder ob es eine “gemischte” smart-Flotte geben wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: blog.mercedes-benz-passion.com