smart fortwo BRABUS cabrio by WeSC

Wir haben nicht darüber berichtet, aber smart ist eine Kooperation mit WeSC eingegangen. Herausgekommen ist bisher ein Kopfhörer im smart-Look. Ehrlich gesagt nicht mein Ding, und … es ist halt ein Kopfhörer. Aber jetzt zeigt sich, dass diese Kooperation durchaus seine Berechtigung hat. Die Jungs von WeSC haben einen smart fortwo BRABUS cabrio mit neuen Bodypanels ausgestattet. Der 451 erstrahlt nun komplett in Gold. Vielleicht eine Spur zu prollig, aber der Hobel sieht schon abgefahren aus!

Seht euch das Video an, allein dafür hat WeSC nen Preis verdient.

smart BRABUS auf dem Genfer Autosalon 2012

Leider konnten wir ja nicht zum Genfer Autosalon, aber dafür hat der liebe Gott ja das Internet erfunden. So hat smart nun die Vorstellung des BRABUS ebike und des BRABUS fortwo electric drive als Video hochgeladen, wir haben hier bereits über die Vorstellung berichtet.

Seht euch das Video an, BRABUS hat wieder ganze Arbeit geleistet.

BRABUS ULTIMATE 120

BRABUS hat es wieder geschafft. Nach den limitierten Sondermodellen ULTIMATE 101, ULTIMATE 112, ULTIMATE R und ULTIMATE style haben die Tuner nun den BRABUS ULTIMATE 120 vorgestellt. Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei diesem offenen Zweisitzer um ein 120 PS / 88,3 kW starkes und 170 km/h schnelles Supercar, das in einer limitierten Auflage von nur 120 durchnummerierten Exemplaren gebaut wird. Die exklusive Ausstattung reicht von der Sonderlackierung nach Kundenwunsch über die WIDESTAR Breitversion mit geschmiedeten BRABUS Monoblock F 18 Zoll Rädern bis zum exklusiven Volllederinterieur. Der empfohlene Verkaufspreis für einen BRABUS ULTIMATE 120 startet bei 45.900 Euro.

BRABUS ULTIMATE 120

Neben der Sonderlackierung, die beim Showcar für den Genfer Auto Salon in einem kräftigen Metallic-rot gehalten wurde, sticht beim ULTIMATE 120 sofort der muskulöse BRABUS WIDESTAR Body-Kit mit Frontspoiler, Seitenschwellern und BRABUS WIDESTAR Kotflügelverbreiterungen vorne und hinten ins Auge.

In den größeren Radhäusern ist Platz für eine Rad/Reifen-Kombination, die für ein Auto dieser Klasse in Größe und Konstruktion mehr als ungewöhnlich ist: Die neuen BRABUS Monoblock F “Platinum Edition” Schmiederäder werden auf der Vorderachse in der Dimension 7Jx18 mit 205/35 R 18 Hochleistungspneus gefahren. 8.5Jx18 Räder mit 235/30 R 18 Bereifung sorgen hinten für eine schlupffreie Übertragung der 120 Pferdestärken auf den Asphalt.
Speziell abgestimmt auf die ultraflachen Pneus und die breitere Spur ist das höhenverstellbare BRABUS Gewindesportfahrwerk, das direktes und ebenso sicheres wie sportliches Fahrverhalten mit hohem Fahrkomfort verbindet. Eine BRABUS Hochleistungsbremsanlage mit gelochten Scheiben und in Wagenfarbe lackierte 4-Kolben-Festsätteln an der Vorderachse bietet enorme Verzögerungsleistung und höchste Standfestigkeit.

Damit ist der ULTIMATE 120 perfekt für den kraftvollen BRABUS Dreizylinder-Turbo-Motor gerüstet. Getreu seinem Namen stellt der ultimative Stadtsportwagen seinem Fahrer oder seiner Fahrerin eine Spitzenleistung von 120 PS / 88,3 kW bei 6.000 U/min bereit. Noch wichtiger für den täglichen Fahrbetrieb ist aber das für ein Auto dieser Klasse herausragende maximale Drehmoment von 160 Nm, das zwischen 2.250 und 3.750 Touren verfügbar ist.

Geschaltet wird beim BRABUS ULTIMATE 120 wahlweise automatisch oder manuell wie in der Formel 1 über Lenkradwippen am ergonomisch ausgeformten BRABUS Sportlenkrad mit nur 34 Zentimeter Durchmesser.

Mit nur 8,9 Sekunden für den Sprint auf Tempo 100 und einer elektronisch auf 170 km/h limitierten Höchstgeschwindigkeit setzt das Cabrio auch in dieser Disziplin Bestmarken in seiner Klasse.

Akustisch untermalt wird diese Performance durch die BRABUS Edelstahl-Sportauspuffanlage mit zwei verchromten Endrohren.

Exquisite Akzente setzt der ULTIMATE 120 auch im Cockpit: Der komplette Innenraum ist mit besonders weichem und atmungsaktivem BRABUS Mastikleder in Schwarz mit zur Außenhaut passenden roten Kontrastnähten bezogen. Um einen optimalen Seitenhalt bei schneller Kurvenfahrt zu bieten, ist der Stadtsportwagen mit Recaro Sportster Sitzen ausgerüstet. Diese sind nicht nur mit feinstem BRABUS Leder bezogen – ihre Sitzschalen sind in der Farbe der Außenhaut lackiert.
Ebenso wurden Details wie Tachometer, Drehzahlmesser und Uhr samt Instrumentenringen, Armaturenträgerblende, Blinkerhebel und Türgriffe in Wagenfarbe lackiert. Reinrassige Motorsportatmosphäre schaffen die BRABUS Edelstahl-Pedale sowie Schaltknauf und Handbremshebel aus Aluminium.

Klimaanlage, Radio und Navigationssystem gehören selbstverständlich zur Serienausstattung des offenen Zweitürers.

Hier die technischen Daten:

Basissmart fortwo
Hubraum999 ccm
Leistung*88 kW (120 PS)
Drehmoment160 Nm im Drehzahlbereich von 2.250 – 3.750 U/min.
Beschleunigung*
0 – 100 km/h8,9 s
Vmax*170 km/h
Verbrauch*
innerorts6,5 l/100km
außerorts4,5 l/100km
kombiniert5,3 l/100km
CO2 Emissionen*125 g/km

Quelle: BRABUS

smart BRABUS electric drive und smart BRABUS ebike feiern in Genf Weltpremiere

BRABUS! Allein das ist schon Aussage genug. Geiler Hobel + BRABUS = Ultrageiler Megahobel deluxe!

Wie ihr seht, stehe ich BRABUS im allgemeinen eher positiv gegenüber und was die Jungs und Mädels aus dem smart fortwo electric drive gemacht haben, ist so ein ultrageiler Megahobel deluxe.

smart Brabus electric drive 2012

 Die Fahrzeugveredler aus Bottrop legen seit mittlerweile 10 Jahren Hand an smarts an, und natürlich hat BRABUS auch den smart fortwo electric drive gepimpt. Hier und da ein paar Anbauteile, 10 Milimeter tieferlegen, ein paar farbliche Akzente. Die verbauten Materialien suchen an Exklusivität auch Ihresgleichen.

Natürlich hat BRABUS neben dem Aussehen auch unter der Haube geschraubt und dem Elektromotor 60kW mit einem maximalen Drehmoment von 135Nm. Was der Akku dazu sagt, darüber schweigen sich die Unternehmen leider noch aus.

Aber auch am smart ebike wurde von BRABUS gewerkelt. Auch hier kitzeln die Veredler 500 Watt aus dem Motor, doppelt so viel wie beim “normalen” ebike. Zusammen mit einer Gewichtsersparnis von 10% fährt das BRABUS ebike locker 45km/h.

Bisher sind noch keine Preise bekannt, der Zielgruppe von BRABUS sind Preise aber meistens sowieso egal.

Den Pressetext gibts nach dem Break…

weiterlesen