smartpit.de

Weltpremiere in Paris: smart electric drive

Die nächste Generation der smart electric drive Modelle steht in den Startlöchern und feiern ihre Weltpremiere auf dem Pariser Salon vom 1. bis 16. Oktober 2016. Die Markteinführung startet dann im Dezember 2016 in den USA und Anfang 2017 in Europa. In Deutschland wird der smart fortwo electric drive ab 21.940 Euro erhältlich sein.

Mit der Premiere des neuen smart electric drive ist smart der Weltweit einzige Hersteller der seine komplette Modellpalette auch elektrisch anbieten kann. Was zum einen natürlich nur deshalb möglich ist weil alle drei Modelle eine nahe zu gleiche Basis haben und komplett integriert im smart Werk in Hambach bzw. der forfour im Slowenischen Werk Novo Mesto produziert werden, heisst egal ob Benziner oder electric drive der smart läuft über das gleiche Band und bekommt am Ende entweder einen Verbrenner oder eben einen elektrischen Antrieb.

Bereits vor einiger Zeit haben wir über die Gerüchte und Spekulationen rund um den neuen electric drive berichtet, diese haben sich nun zum größten Teil bewahrheitet.

Im Überblick

Im Heck des smart electric drive arbeitet ein 60 kW (81 PS) starker Elektromotor und überträgt seine Kraft über eine konstante Übersetzung auf die Räder. Aus dem Stand stellt er sofort ein kraftvolles Drehmoment von 160 Nm zur Verfügung. Die Reichweite beträgt rund 160 km und die Höchstgeschwindigkeit wird bei 130 km/h zu Gunsten der Reichweite elektronisch abgeregelt.

Die wichtigsten Details:

Ein wichtiger Faktor für Elektrofahrzeugkunden ist die Ladezeit. Der neue smart electric drive wird auch hier deutlich komfortabler: Serienmäßig verfügen alle Modelle über einen neuen leistungsstarken OnBoard-Lader. In den USA und Großbritannien beträgt die Ladezeit 2,5 Stunden und wurde damit im Vergleich zum Vorgänger halbiert. In Deutschland, wo wegen des Einphasenwechselstroms ein anderer Lader nötig ist, lässt sich der smart electric drive künftig immerhin 40 Prozent schneller an der Haushaltssteckdose laden. Über die „smart control“-App lässt sich der Ladevorgang bequem aus der Ferne überwachen und viele weitere Funktionen wie das intelligente Laden steuern.

Ausgerüstet ist der smart mit einer Batterie der Daimler-Tochter Deutsche ACCUMOTIVE. Das Unternehmen mit Sitz im sächsischen Kamenz baut bereits seit 2012 das elektrische Herzstück des smart electric drive.

Im Detail

Für die ed-Modelle muss man wie auch schon in der Vergangenheit einige Dinge was Software und Anzeigen betrifft anpassen. Neben den „muss“-Anpassungen gibt es aber auch ein paar optische Änderungen die zur elektrisierenden Optik des neuen electric drive beitragen. Dazu gehören u.a.

Neben dem Basis-Fahrprogramm kann der Fahrer den ECO-Modus wählen. Dieser ist auf eine besonders effiziente Fahrweise ausgelegt. Dazu ist die Höchstgeschwindigkeit begrenzt, die Fahrpedalkennlinie angepasst und die maximale Rekuperationsstufe fest vorgewählt. Im Schiebe- oder Bremsbetrieb wird Bewegungsenergie des Fahrzeugs in elektrische Energie umgewandelt – die so genannte Rekuperation.

Vorausschauend arbeitet die radarbasierte Rekuperation, die im Basis-Fahrprogramm aktiv ist. Über einen Radarsensor wird das Verkehrsgeschehen beobachtet und die Rekuperationsstufe passend zur aktuellen Situation gewählt. Um Energie zu sparen und noch mehr Reichweite zu gewinnen, verfügt der smart electric drive zudem über eine Vorklimatisierung. So lässt sich der Innenraum zum Beispiel schon auf die gewünschte Temperatur bringen, während das Fahrzeug noch zum Laden an der Steckdose hängt.

Technische Details

Kaufprämie

Für den neuen smart electric drive gilt natürlich auch die entsprechende Kaufprämie in Deutschland. Wir haben bereits vor kurzem darüber berichtet. Bedeuted, dass der Einführungspreis durch die Prämie von 21.940 Euro auf unter 18.000 Euro sinkt.

electric drive Design-Paket

Als Sonderausstattung gibt es das electric drive Design-Paket bei dem die tridion Zelle und die Spiegelkappen in exklusivem electric green lackiert sind. Die grüne tridion war bereits seit Beginn der electric drive Modelle bei smart ein Merkmal mit dem sich die ed-Modelle von den herkömmlichen Modellen abgesetzt haben.

Sondermodell smart electric drive greenflash

Zur Markteinführung des smart electric drive wird es außerdem wie schon vermutet ein neues Sondermodell mit der Bezeichnung „greenflash“ geben. Dieses setzt spannungsvolle Akzente mit Designdetails in electric green. Erhältlich ist dieser besondere smart electric drive als Coupé und Cabrio zu Preisen ab 27.839 Euro. Mehr zum Sondermodell findet ihr natürlich hier bei uns: Im Detail: Sondermodell smart electric drive greenflash

Quelle: Daimler AG