Allgemein

Was erwartet uns 2018 bei smart?

Deutlich ruhiger ist es in den letzten Monaten rund um smart geworden. Alle bekannten Modelle wurden vorgestellt und bis auf einzelne Sondermodelle oder Lieferschwierigkeiten gab es keine größeren News. Wir werfen einen Blick in das kommende Jahr 2018!

In diesen schwierigen Zeiten darf man allerdings keine Neuheiten erwarten welche die Welt verändern. Die größte Neuerung für 2018 dürfte wohl die Modellpflege werden.

smart fortwo und forfour: Modellpflege kommt 2018

Bereits im Anfang 2016 habe ich im Rahmen der Fahrveranstaltung des neuen smart fortwo cabrio in Valencia einmal nachgefragt und schon einige Informationen zur Modellpflege entlocken können. Frei nach dem bekannten Modellzyklus bei Daimler bzw. smart darf man davon ausgehen, dass die Modellpflege in 2018 kommen wird.

Auslieferungen des smart electric drive

Des weiteren sollte die Produktion und die Auslieferungen des smart electric drives Anfang 2018 endlich richtig Fahrt aufnehmen und somit auch die Lieferschwierigkeiten endlich der Vergangenheit angehören. Passend zum Frühjahr werden wir dann auch ein smart fortwo cabrio electric drive für euch testen und unsere Erfahrungen im Alltag mit euch teilen.

BRABUS oder doch nicht?

Es gehen die Gerüchte um, dass man ab dem 01.März kein BRABUS-Modell mehr bestellen kann und die Produktion des BRABUS im Mai eingestellt werden soll. Dies lässt uns vermuten dass smart bzw. smart-BRABUS passend dazu wieder einen BRABUS electric drive vorstellt und das Spitzenmodell zukünftig nur noch elektrisch zu haben sein wird. Dies wäre der erste Schritt in die 100 % Elektrifizierung der smart-Flotte welche mit dem Nachfolge Modell (Baureihe 455) eintreten wird. Ab diesem Zeitpunkt im Jahr 2020 wird es keinen Verbrenner mehr bei smart geben.

20. Geburtstag von smart im smartville Hambach

2018 wird das erste Jahr seit 17 Jahren sein in dem es keine smart times mehr geben wird, doch ganz ohne Event kann der 20. Geburtstag von smart ja nicht von der Bühne gehen, deshalb plant smart ein Tagesevent an der Geburtsstätte jedes smart fortwo im smart-Werk „smartville“ im französischen Hambach. Am 30.6.2018 soll die Feier stattfinden, alle bisher bekannten Details hier: Termin steht: 20 years of smart im smartville Hambach

…und wie geht es nach 2018 weiter?

Der Wandel vom Verbrenner zum electric drive wird wohl das größte Thema bei smart sein – und auch werden. 2019 sollen dann die Verbrenner weiter reduziert werden und laut weiteren Gerüchten soll ab dem Modelljahr 2020 die Reichweite im ED verdoppelt werden und weitere Updates im Design sollen kommen. Dies würde dann auch wieder in die von mir erdachte Richtung gehen: smart mit electric drive wieder auf dem richtigen Weg?

Auch wurden auf Ende 2019 hin die meisten Händler Verträge gekündigt, was die Vermutung aufkommen lässt, dass sich smart hin zu einer Art Direktvertrieb entwickeln könnte entweder Online oder evtl. sogar mit eigenen „smart-Stores“. Vermutlich wird es auch die gängige Praxis sein bis dahin das der smart electric drive nur noch im Leasing-Modell erhältlich sein wird.

Bilder: Daimler AG

 

Martin ist Blogger bei smartpit.de und diversen anderen Blogs. Gründer der smart forfour Community 44forum.de und smart enthusiast der ersten Stunde.

Discussion

One response to “Was erwartet uns 2018 bei smart?

  1. Ich finde es wäre schade den 80kw Brabus Benziner zu streichen. Das kann Smart ja dann 2020 machen wenn es nur noch Elektroantriebe geben soll.
    Hoffentlich ist dann auch die Lade-Infrastruktur bis dahin besser und dichter und die lächerliche 160 Kilometer Reichweite mindestens verdoppelt.

    Ich hab den Smart Produktmanager schon vor mehr als einem halben Jahr gefragt, warum es keinen Electric Drive als BRABUS Version mit extra E-Power und größeren Batterien für spritzigere Fahrwerte gibt. Dann könnte ich mir evtl. auch einen Umstieg auf den Elektroantrieb vorstellen. Denn im Vergleich zum 80kw Brabus Benziner kann der aktuelle ED Antrieb bei den Fahrleistungen nicht mithalten und stellt somit für mich aktuell auch keine brauchbare Alternative dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.