News

smart fortwo und forfour: Modellpflege kommt 2018

Geht man nach dem Modellzyklus von Mercedes kommt 2018 bereits das Facelift der Baureihe 453. Wir haben bereits jetzt erfahren was bei der Modellpflege von smart fortwo und forfour alles zu erwarten ist.

Im Rahmen der Fahrveranstaltung des neuen smart fortwo cabrio in Valencia haben wir nachgefragt und bereits einige Punkte erfahren was im Facelift 2018 enthalten sein wird:

Scheinwerfer

Mein Kollege Björn in smart-Kreisen auch bekannt als H4begger hat es ja bereits mehrfach kritisiert, die H4-Scheinwerfer im aktuellen fortwo und forfour sind nicht mehr ganz state of the art. Grund dafür ist wie wir jetzt erfahren haben nicht das man keine LED- oder Laserscheinwerfer verbauen wollte sondern ein Versicherungsthema. Die Haftpflichtversicherung für ein Model berechnet sich unter anderem aus den Kosten die bei einem leichten Frontunfall entstehen. Diese sind natürlich wesentlich höher wenn es sich z.b. um ein LED-Scheinwerfer handelt. In der Modellpflege will smart allerdings zumindest optional eine modernere Lichttechnik anbieten. Wir vermuten das es sich um einen LED-Scheinwerfer handeln wird.

Innenraum

Die größten Änderung wird es wohl im Innenraum geben. Die Kritik vieler smart-Fahrer kam auch bei smart an und diese wird auch Ernst genommen wurde uns versichert. So will man ab dem Facelift wieder auf die einige Teile welche aus der Renault Kooperation stammen verzichten, zum Gespräch kamen die ganz offensichtlichen Teile wie z.b. Türöffner oder Spiegelverstellung. Hier will man ganz klar wieder mehr „smart-like“ werden und der Baureihe 453 dadurch wieder mehr ihren eigenen Look verpassen.

Ebenso kamen die nur schwer erreichbaren Schalter für die Assistenzsysteme links unten am Armaturenbrett zur Sprache. Auch hier will man bei smart nach einer besseren Lösung schauen. Unwahrscheinlich wird das die Schalter an eine komplett andere Position kommen, aber möglicherweise findet man hier bessere Schalter und eine angenehmere Position, dies würde auch aus unserer Sicht schon einen Fortschritt bringen.

Exterior

Neben den Scheinwerfern wird es sicher noch weitere kleinere Anpassungen auch am Exterior geben. Bereits aus der Baureihe 451 wissen wir das sich diese meist auf Anbauteile wie Stoßstangen und co. beziehen. Genauere Infos konnte man uns hier noch keine geben.

Grundsätzlich kann man sagen das smart das Kundenfeedback sehr ernst nimmt und wie man mit den o.g. Themen spürt auch daran arbeitet die Baureihe 453 wieder etwas mehr zu integrieren und „smart-like“ zu machen. Wir sind gespannt und werden weiter über mögliche Neuerungen berichten.

Bild: Daimler AG

Martin ist Blogger bei smartpit.de und diversen anderen Blogs. Gründer der smart forfour Community 44forum.de und smart enthusiast der ersten Stunde.

Discussion

24 responses to ‘smart fortwo und forfour: Modellpflege kommt 2018

    • Ja, das ist leider wirklich so. Das Thema was ist besser: H4 der H7 ist ja auch nichts neues. H4 wurde mir bei smart als Vorteil verkauft weil die Lichtausbeute zwar schlechter sei aber die Fläche besser ist und weniger „Flecken“ aufweist. Deshalb sind wir alle froh wenn zum Facelift wohl ein LED-Scheinwerfer kommt…

  1. Man kann nicht generell anhand des Leuchtmittel sagen gut oder schlecht, VIEL wichtiger ist der Reflektor. Der beste Scheinwerfer hat einen großen gleichmäßig geformten Reflektor, trotz H7 und Linsentechnik im 451 war/ist das Licht schlechter als in den ersten 450er Oldlinern.
    Generell wird heute nur zu oft wegen dem Design eine schlechte Lichtverteilung in Kauf genommen. Ich persönlich hab lieber gutes H4 Licht als schlechtes LED. Alleine die Kosten beim Austausch der LED Scheinwerfer … für einen Gebrauchten später mal wirtschaftlicher Totalschaden.

    • Klar, da hast du recht. Ganz so allgemein kann man es nicht halten. Allerdings muss ich sagen das mir ein LED Scheinwerfer zumindest optional sehr gefallen würde. Egal ob Lichtausbeute oder rein optisch es wäre aus meiner Sicht ein Fortschritt um smart im Kleinstwagensegment wieder nach vorne zu bringen.

  2. Ich fahre seit 2 Monaten den Neuen. Das Licht ist erheblich besser ,als manche LED
    Funzel aus Japan ,oder Korea .Viel wichtiger wäre beim Neuen eine andere Farbauswahl der Komponenten .Meiner hat als Prime schon die neuen Farben vom 2016 Modell und endlich den neuen Schlüssel .Super ,das Automatikgetriebe und der Komfort .Wichtiger ,als alles andere wäre eine automatische Ölstandüber-
    wachung .Nach über 7000 Km kann ich vom 453 nur schwärmen und lasse den AMG gerne in der Garage .Smarten Gruß ,Hermann

  3. Da bin ich gespannt auf das facelift. Ich war zwar 451verliebt aber bin offen ob mich der 453 ueberzeugt umzusteigen von mini und ob der solang haelt bis das facelift kommt. Einzig was mich stört, sind die kurzen Wartungsintervalle. Ich hab mich so an 2jahre gewoehnt und dann zurueck auf 1jahr. Ein auto muss noch bezahlbar bleiben auch an nebenkosten. Die ganzen teuren helferlein treiben auch die versicherungskosten nach oben.

    • Mercedes und somit auch Smart waren immer schon Dinosaurier wenn es um e-Techning ging und geht.
      Beispiel im neuen Smart 453 ist der Spurhalte Ass und Abstandwarner ein Azeige das an absolutem Preiswucher gledicht
      In den meisten Smartphones gibt es da auch, kostenlos. Nur ein Link zum vorhandenen Navi Display wäre notwendig und man spart 700 €
      Dazu keine Kopplung an Auto-Steuerung
      Diese System gibts in Smatphone schon seit mndesten 6 Jahren

      So kauft man bei Smart ein neues Auto und hat schon ein altes bevor es im Sept geliefert wird

  4. Hoffentlich wird die elektrische Heck-Klappenverriegelung vom 451 wieder eingeführt und der herausstehende Bildschirm ordentlich im Armaturenbrett versenkt. Dann würde ich auch „umsteigen“.

  5. Gibt es beim forfour Änderungen im laufenden Modell?
    Also hat das Bj 2016 Dinge, die in 2015 noch gefehlt haben?
    Bin aktuell auf Gebrauchtwagensuche und suche noch Futter, 😉
    Danke!

    • Hallo Toto,
      Es gibt Kleinigkeiten wie z.b. einen Befestigungsgurt am Beifahrersitz oder das mögliche Stoffdach. Alles aber worüber man sich keine Gedanken machen muss. Falls es auch ein Jahreswagen sein darf, habe ich eine gute Adresse für dich. Melde dich einfach!

  6. Hi,
    weiß jemand was im 2018er Modell geändert wird?
    Gibt das ein größeres facelift oder nur eine kleine Modellpflege ohne größere Änderungen?
    Ausgeliefert wird das 2018er Modell ja wahrscheinlich nach der Sommerpause. Bei Audi z.B. werden die Konfiguratoren schon im Mai für 2018er Bestellungen umgestellt. Weiß jemand, wie das bei Smart normalerweise so läuft?

    Danke!

    NoBanker

  7. Hallo,
    hier schreibt Ihnen ein noch nicht Smart Fahrer, der aber den Smart Fourfour vielleicht kaufen will.
    Aber solange man den Ölstand so umständlich prüfen muss, ist dies ein k.o. Punk für den 453er.
    Ist es für Geld nicht möglich, den Östand im Display anzeigen zu lassen?? Mein Volvo XC60 könnte mir
    den Ölstand schon 2004 im Cockpit anzeigen – ohne Aufpreis. Wenn diese Lösung, in der Großserie vielleicht 10 bis 25€ kosten würde, wäre es viel. Alternativ wäre auch eine kleine Klappe in der Motorabdeckung, vielleicht 5 auf 5 Zentimeter genau über den Ölmessstab mit einem einfachen Druckmechanismus sinnvoll.Kann man bei der anstehenden Modellpflege dieses verbessern.??

    • Hallo Wasko,
      Ich denke das sind alles valide Punkte, allerdings sind auch schon 10 bs 25 Euro bei einer smart Produktion viel Geld. Der smart musste für Daimler rentabel werden und das wurde er nur durch das radikale reduzieren von Kostentreibern. Außerdem geht der Durchschnittliche smart Kunde sowieso mit allen seinen „Weh-Wehchen“ direkt ins ehemalige smart center bzw. zum MB-Partner – für alle diese Kunden wäre die Klappe oder eine ähnliche Variante nicht notwendig.

      Dein Anliegen kann ich verstehen, es ist aber eher ein Anliegen für eine ganz spezielle Zielgruppe und nicht für die breite Masse.

      Was am Ende genau bei der Modellpflege kommen wird kann ich nicht vorhersehen sondern nur spekulieren. Meine Vermutung und Erfahrung sagt mir aber das eine solche Funktion nicht kommen wird.

  8. Ich fahre noch einen Smart Brabus 2004 mit Glasschiebedach.
    Suche einen Nachfolger! Bisher leider ohne Erfolg.
    Ein Fetzendach ist keine Alternative!!!!
    Ich hoffe die verantwortlichen denken um u. bringen erfolgreiches und auch optisch ansprechendes zB. Vorgängermodell mit neuen Ideen. Oder Smart SUV
    Nicht so eine hässliche Kiste wie das aktuelle Modell ohne Glasschiebedach.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ein SMART Fan

    Zednicek Josef

  9. Für mich wäre wichtig, ob sie endlich einen Partikelfilter in den Benziner bauen … nicht das am Ende auch noch Fahrverbote für den kleinen drohen. Wenn die erstmal mit den Dieselmotoren fertig sind, braucht man nicht lange suchen um das schmutzigste Auto zu finden :-/

    • Ich denke es wird keine größeren Anpassungen mehr an den Motoren geben, vermutlich wird es ab dem Modell 455 dann eh nur noch ein Elektroantrieb geben und bis dahin sollte das mit den Fahrverboten für Benziner kein Thema sein.

Schreibe einen Kommentar zu Hermann Pfeifer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.