News

Interview mit smart-Chefin Annette Winkler

Annette Winkler, Chefin von smart hat nzz.ch ein Interview gegeben. Sie gibt einige interessante Details bekannt. So bestätigt sie, dass die Einführung des smart zu früh war, die Gesellschaft sei noch nicht bereit gewesen. Erst in den letzten Jahren wurde smart zu einer Erfolgsgeschichte, was ja auch die Verkaufszahlen widerspiegeln.

Außerdem bestätigt Frau Winkler erneut, dass die nächste Generation zusammen mit Renault entwickelt, so auch der neue forfour. Die Einführung des smart escooter scheint hingegen nach wie vor nicht entschieden zu sein. Weiteren neue Modelle hat sie verneint, smart konzentriert sich lieber, die bestehenden Konzepte weiter auszuarbeiten, das Hauptaugenmerk liegt zur Zeit auf  elektrisch betriebenen Fahrzeugen. Dies ist wohl der endgültige Todesstoß für den smart forus.

Auch das Car2Go-Konzept kann laut Anette Winkler bereits jetzt als Erfolg verbucht werden, obwohl die Car-Sharing-Center erst am Anfang stehen, und weiter deutlich ausgebaut wird.

Alles in Allem ist die Zukunft von smart gesichert und wir können uns auf viele neue Entwicklungen freuen. Das gesamte Interview könnt ihr im Quelle-Link nachlesen.

Quelle: http://www.nzz.ch/magazin/mobil/wir_denken_ueber_vieles_nach_1.15083629.html

Discussion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.