Allgemein

#GIMS2017: Erster Eindruck des smart forfour crosstown edition

Auf dem Genfer Autosalon #GIMS2017 wurde wie wir schon berichtet haben neben der BRABUS edition #2 und dem BRABUS Ultimate 125 auch der smart forfour crosstown edition gezeigt. Bei uns erhaltet ihr einen ersten Eindruck.

Der forfour crosstown edition unterscheidet sich maßgeblich nur durch seine Anbauteile in Unterfahrschutz-Optik vorn und hinten sowie die markanten Seitenschweller. Die restliche Ausstattung findet sich bei jedem forfour auch in der Aufpreisliste.

Attraktiv macht ihn dann allerdings die Zusammenstellung der Pakete durch smart. Mit enthalten bei der crosstown edition sind u.a. der große 66kW Motor mit dem 5-Gang Schaltgetriebe, das Urban Style-Paket in Verbindung mit der R95 Felge, das Cool & Audio-Paket, das LED & Sensor-Paket, das Ablage-Paket, Privacy Verglasung hinten sowie einen 35 Liter Tank.

Die erstmals an der crosstown edition zu sehenden Seitenschweller und Stoßfänger kommen besonders gut zusammen mit dem Urban-Style Paket zur Geltung!

Im Innenraum gibt es zur Serie keine Veränderungen:

Weitere Informationen: #GIMS2017: smart forfour crosstown edition

Bilder: mbpassion.com

Martin ist Blogger bei smartpit.de und diversen anderen Blogs. Gründer der smart forfour Community 44forum.de und smart enthusiast der ersten Stunde.

Discussion

One response to “#GIMS2017: Erster Eindruck des smart forfour crosstown edition

  1. Find ich ganz witzig was ein bisschen Plastik und Aluminium-Optik ausmacht. Ist der, also es schaut so aus, höher gelegt? Da möchte man am liebsten schräg auf einem abgesenkten Bordstein parken. Einfach weil man es mit der Bodenfreiheit und dem Unterfahrschutz kann. Ne echt jetzt, ich find das mit wenig Aufwand gut gemacht. Und es verdeckt fast den unlackierten Teil des hinteren Stossfängers. ‚Tschuldige, musste sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.