News

2. Blogger Road Trip

In 22 Stunden geht es los, der 2. Blogger Road Trip startet. Worum gehts? Das Motto der Road Trips lautet: 3 Autos, 6 Blogger, 3 Tage, 3.000 Kilometer. Die Idee entstand aus der Tatsache, dass bei Fahrveranstaltungen der Hersteller häufig Hotel und Buffet einen größeren Stellenwert haben als das Auto. Also startete Björn von mein-auto-blog.de das ambitionierte Projekt, er organisiert die gesamte Tour samt Fahrzeuge, Hotels, Internetzugang und Reiseverpflegung. Das Ziel der Touren ist, die Autos wirklich kennenzulernen und länger als ein paar Stündchen zu bewegen. Das „Abfallprodukt“ der Tour ist eine Menge Spaß für die beteiligten Blogger.

Spannend wird die Tour auf Grund der Tatsache, dass die beteiligten Blogger vorher weder wissen, wo es hin geht, noch, welche Autos gefahren werden. Beim 1. Blogger Road Trip wurden die Teilnehmer also nach Stuttgart gelotst und durften drei Porsche für ein Wochenende bewegen, wir haben bereits hier darüber berichtet.

Der Neid stand mir ins Gesicht geschrieben, es gibt sicher schlechtere Zeitvertreibe, als ein Wochenende mit einem Porsche durch Deutschland, Österreich, Italien, Liechtenstein und die Schweiz zu gondeln. Nun, beim zweiten Blogger Road Trip habe ich die Ehre, zum Teilnehmerfeld zu gehören. Treffpunkt ist Freitag morgens in Köln. Das waren dann schon alle Informationen, die wir haben.

Um die Tour zu verfolgen empfehle ich euch, die Facebook-Seite des Blogger Road Trips zu liken, ich werde natürlich auch auf der smartpit-Seite auf Facebook, bei Twitter und unserer Google+ Seite Infos raushauen.

Da der 1. Blogger Road Trip einschlug wie eine Bombe, gibt es bereits Überlegungen, auch Road-Trips mit Nicht-Bloggern zu unternehmen. Sobald es dazu weitere Infos gibt, geben wir euch natürlich Bescheid.

Heute Abend heißt es dann für mich erstmal Sachen packen. Da aber in einem Radius von 1.500 km um Köln so ziemlich jede Klimazone möglich ist, landet wohl der halbe Kleiderschrank im Koffer. 😉

Discussion

4 responses to ‘2. Blogger Road Trip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *